Öffentliche Dienstleistungen in der Schweiz

Wie alles in der Schweiz haben auch die öffentlichen Dienstleistungen einen sehr hohen Stellenwert und sind optimal ausgebaut. Die Dienstleistungen sind vergleichsweise hochwertig und es wird mehr Wert darauf gelegt, als in vielen anderen Ländern. Vielleicht liegt es ein bisschen an dem der Schweiz so eigenen Autonomiegedanken, sicher aber an der Mentalität der Schweizer und deren Bevölkerung. In der Schweiz ist die öffentliche Verwaltung eine anerkannte und Ausbildungsbranche. Auf eine gute Ausbildung wird größten Wert gelegt, um die Dienstleistungen zu erbringen. Es werden jährlich ca. 1.800 Kaufleute ausgebildet. Der Beruf der Kaufleute wurde hier bewusst gewählt, um nicht auf einem Sektor festgelegt zu sein und die teilweise unbeweglichen Strukturen der öffentlichen Dienstleistungen dadurch zu unterbrechen und mehr als Dienstleister tätig zu sein. Dies ist das, was anderen Ländern zum Teil noch schwer fällt. Man erbringt eine Dienstleistung und genau so muss man das sehen und auch danach handeln.

Das ist leider nicht überall der Fall, oftmals stellt man sich über die Bevölkerung und das ist definitiv nicht mehr zeitgerecht. Nicht so in der Schweiz. Führend in Europa sind sie auch hier. Die Dienstleistungen in der Schweiz werden vom Bund, den Kommunen und Kantonen wahrgenommen. Die Grundversorgung von Infrastrukturleistungen wird dadurch gewährleistet. Für alle Bevölkerungsschichten und Regionen sind diese durch gleichen Standard und einheitlicher Gleichheit zu leisten. Es muss allerdings nicht alles durch den Staat erledigt werden, man kann sich hier auch privaten Unternehmen bedienen. Einige Dienstleistungen des Bundes: Post, Telekommunikation, elektrische Medien, zum Teil Straßenbau. Es gibt eine Aufgabenteilung zwischen Bund, Kantonen und Gemeinden, ähnlich strukturiert wie in Deutschland. Die öffentlichen Dienstleistungen in der Schweiz sind durchweg von großen Ansprüchen geprägt, denen die Dienstleister in jeder Weise gerecht werden. Noch mal zu erwähnens-wert ist, dass die Schweiz im öffentlichen Dienstleistungssektor eine führende und vorbildliche Rolle einnimmt.